Freitag, 3. Juli 2015

Nur zwei Nicht-Amerikaner in den Top-Ten

Das größte Unternehmen der Welt ist jetzt doppelt so groß wie die Nummer zwei. Beides sind US-Technologie-Giganten aus Kalifornien: Die Nummer eins heißt natürlich Apple, die Nummer zwei Google.

Auch die Nummer drei der größten Firmen der Welt stammt aus den Vereinigten Staaten und ist in der IT zu Hause: Microsoft. Darauf folgt, und das ist ein bezeichnender Abstieg, der Ölmulti ExxonMobil.




Quelle: Bloomberg, eigene Recherche/Berechnungen

Das größte nicht-amerikanische Unternehmen in den Top-Ten ist der regierungsnahe chinesische Energieriese PetroChina.

Europa findet in der Oberklasse nicht mehr statt. Und die deutsche Nummer eins, Bayer, ist seit Januar abgesackt: von Rang 53 auf jetzt Rang 63.

Wäre Weltwirtschaft ein Sport, würde sie von zwei Teams dominiert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen