Sonntag, 28. Dezember 2014

Haben Sie die Schlagzeile gesehen?

Vor exakt zwei Wochen brachen die Börsen rund um den Persischen Golf ein. Die deutschen Medien waren voller Mutmaßungen über das "Dubai-Omen" und andere Crash-Spekulationen. Seither sind die Notierungen dort stark gestiegen.

Die Börse Riad hat seit dem Tief Mitte Dezember um 21 Prozent zugelegt, allein 13 Prozent seit der vergangenen Handelswoche. Die Kurse in Dubai stehen heute 29 Prozent höher vor zwei Wochen. Der große Kollaps ist, falls es ihn gibt, - wieder mal - verschoben.

Der Tadawul-Index (Saudi-Arabien) hat die Verluste von Anfang des Monats hinter sich gelassen - Quelle: Bloomberg

Es ist legitim und wichtig, über kippende Aktienmärkte zu berichten. Zur Vollständigkeit gehört aber auch, die Erholung der Kurse zu erwähnen. Nach dem Motto: Dubai-Omen kündet von globalem Börsenboom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen