Samstag, 13. Dezember 2014

Fast eine Weihnachtsgeschichte (Waynes Wahl)

Der Mitgründer von Apple Ron Wayne verkaufte 1976 alle seine Aktien (10 Prozent der Firma) für 800 Dollar. Das Geld steckt er in Gold. Das Edelmetall wäre heute 1750 Dollar wert. Hätte er seine Apple-Aktien behalten, wäre er heute Multimilliardär.

Heute 80-jährig sagt Wayne, dass er die Entscheidung nie bereut hat. Hätte er weiter bei Apple mit den Verrückten Steve Jobs und Steve Wozniak zusammengearbeitet, wäre er heute "der reichste Mensch auf dem Friedhof". Bis heute legt der IT-Spezialist seine Ersparnisse in Gold an

Quelle: Bloomberg

1 Kommentar:

  1. Schön, wenn jemand sein Seelenheil vor den schnöden Mammon setzt. Liest und hört man in der letzten Zeit recht selten.

    PS: Mich stört Mammon nicht. Ich hätte auch gerne mehr davon. Nur nicht um jeden Preis ;-)

    AntwortenLöschen