Mittwoch, 24. Dezember 2014

Die Schwundform der Schwundform von Information

Ein Wort, das der deutschen Sprache respektive dem Denglischen noch fehlt, ist Unfutainment (von Mittelhochdenglich: Unfugtainment). Darunter verstehen wir offensichtlichen oder zumindest nachweisbaren Unfug, der von einem Medium als Infotainment serviert wird. 

Wenn Infotainment die leicht verdauliche Fastfoodvariante von Information ist, dann ist Unfutainment die Schwundform

Besonders verbreitet scheint Unfutainment im Wirtschafts- und Finanzbereich zu sein, wo immer mehr Medien-Schaffende der Meinung sind, dass sie dem User kein originelles Menü mehr zumuten können. 

Statt einer Nachricht mit moralischem oder pragmatischem Nährwert bietet Unfutainment vor allem eins: kurzfristige Appetitbefriedigung. Ohne Ballaststoffe. Dafür aber mit schalem Nachgeschmack

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen