Montag, 17. November 2014

Was Arbeit kostet - und was nicht

Hochlohnland Deutschland? Das war einmal. Zumindest im europäischen Vergleich erscheinen die Arbeitskosten in der Bundesrepublik gar nicht mehr so hoch. Nach den neuesten Daten liegen sie nur noch circa acht Prozent über dem Euroland-Durchschnitt. 

In vielen EU-Ländern kostet Arbeit mehr. Überraschend, dass zwischen der Höhe der Löhne und der Höhe der Arbeitslosigkeit kein Zusammenhang feststellbar ist


Quelle: www.welt.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen