Sonntag, 30. November 2014

2015 bringt Geldregen für Aktionäre

Die Commerzbank gibt einen Ausblick auf die Dividendensaison 2015. Das kommende Jahr beschert Aktionären von Deutschlands Firmen demnach Rekord-Ausschüttungen. Nach den Berechnungen der Ökonomen werden die 30 Dax-Unternehmen ihre Anteilseigner mit insgesamt 30,2 Milliarden Euro beglücken. Das sind zwölf Prozent mehr als 2014.


Das kommende Jahr bringt einen Geldregen für Aktionäre: Zwölf Prozent mehr!
Quelle: Commerzbank


Nach Prognose der Commerzbank werden 18 Dax-Unternehmen ihre Dividende erhöhen, lediglich zwei werden sie senken. Die Ausschüttungsquote wird von 36,5 Prozent auf auf 38,6 Prozent steigen, was summa summarum zu dem zwölf-prozentigen Plus führt. 

Mit die deutlichste Erhöhung der Ausschüttungsquote gibt es bei der Allianz, die 2015 wohl auch den Dividendenkönig im Dax stellt: Der Versicherer habt den Anteil des ausgeschütteten Gewinns von 40 auf 50 Prozent an.

Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von rund einer Billion Euro bedeutet eine Ausschüttung von 30,2 eine Dividendenrendite von drei Prozent. Unternehmensanleihen mit BBB-Rating werfen im Moment lediglich 1,5 Prozent ab, deutsche Staatsanleihen (Bonitätsbestnote AAA) mit zehn Jahren Laufzeit weniger als 0,7 Prozent. 

Auch weltweit verspricht 2015 rekordträchtig zu werden. Die Fondsgesellschaft Henderson Global Investors erwartet einen Anstieg der globalen Dividendensumme auf 1,24 Billionen Dollar. In diesem Jahr waren es 1,19 Billionen Dollar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen